Löschen:

Flooting-RimsealFür die Brandbekämpfung von Ölen bzw. organischer Treibstoffe (Benzin, Diesel, Kerosin) ist der Einsatz von Löschschaum die einzig effektive Lösung. Die Tankbauart und die darin gelagerten Flüssigkeiten bestimmen das Schutzkonzept.

Handelt es sich beispielsweise um einen Öltank mit Schwimmdach, wird sich die Branddetektion bzw. die Brandbekämpfung auf jene Bereiche konzentriert, an denen die brennbaren Flüssigkeiten mit der Luft (Sauerstoff) in Verbindung kommen. Hier wäre der Einsatz einer Rim-Seal-Löschanlage kombiniert mit einem Linear-Wärmemelderkabel, der richtige Ansatz.

storrage-fire-1_vorschauHandelt es sich um einen Tank mit feststehendem Dach, muss die Brandbekämpfung durch das Einbringen des Löschschaums in den Tank erfolgen. Da der Löschschaum leichter als das Öl ist, schwimmt er auf der Flüssigkeit. Die Sauerstoffzufuhr wird somit unterbrochen und der Brand kommt zum erlöschen. Zusätzlich zum Tankschutz müssen auch entsprechende Löscheinrichtungen für die Öldämme geschaffen werden.

 

Kühlen:

Tank-Farm_vorschauZusätzlich zum Tanklöschsystem müssen die Tanks von außen gekühlt werden. Zu diesem Zweck werden an der Außenhaut Ringleitungen mit Düsen installiert. Sollte ein benachbarter Tank in Brand geraten, verhindert die Wasserkühlung das erhitzen des Tankinhalts. Ein Ausbreiten der Flammen von einem Tank zum nächsten wird dadurch unterbunden.